Herzlich Willkommen bei der Embolo Foundation

4. Integrationsturnier

Das vierte Integrationsturnier vom 01. Mai 2019 im Zentrum Erlenhof in Reinach war ein voller Erfolg. Am Vormittag hat jeweils ein Turnier von E und D Junioren des Basel International Fußballklubs und der Mädchenmannschaften der Old Boys sowie ein Turnier der Dream Teams des FC Basel, FC Delémont und FC Liestal stattgefunden. Bei sonnigem Wetter konnten im Areal neben Fußball auch diverse Aktivitäten sowie kulinarische Köstlichkeiten für Erwachsene und Kinder genossen werden.

Am Nachmittag, am eigentlichen Integrationsturnier, haben acht Mannschaften um den begehrten Wanderpokal des Integrationsturniers, welches vom Fußballspieler Breel Embolo patroniert wird, gespielt. Die Mannschaften setzten sich zusammen aus unbegleitet, minderjährigen Asylsuchenden aus dem Kanton Basel-Landschaft und Jugendlichen aus den umliegenden Jugendhäusern. Ziel dieses Turniers ist es, Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Lebenswelten zusammenzubringen, um Begegnungen und Bekanntschaften zu schaffen. „Wir wollen durch Begegnung aktiv erlebte Integration ermöglichen“, erklärt Pascal Brenner, der Geschäftsführer der Stiftung Erlenhof: „Die Jugendlichen stellen unsere Zukunft dar und es ist deshalb wichtig, dass sich die jungen Menschen aus den unterschiedlichen Kulturen schon früh gemeinsam erleben, um Vorurteile abzubauen und Freundschaften zu schliessen“.

Begleitet wurden die Mannschaften jeweils von einer prominenten Persönlichkeit. So waren die Regierungsratspräsidentin Sabine Pegoraro, der Gemeindepräsident der Gemeinde Reinach Melchior Buchs, der Musiker Koray Sachez, die Brüder Marco und Tobias Fumagalli als verantwortliche der Dream Teams FC Basel, der ehemalige Eishockey Nationalspieler Kevin Schläpfer, Moderatorin und Model Susanne Hueber sowie Olympiateilnehmer Clemens Jehle zugegen. Überraschend wurde das Turnier von den aktiven FCB Spieler Eder Fabian Alvarez Balanta und Blas Miguel Riveros besucht. „Mit der Anwesenheit von bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Kunst und Sport wollen wir in der breiten Öffentlichkeit auf das Thema der Integration sensibilisieren“ meint Marc Paolucci, Geschäftsführer der Embolo Foundation. „Integration bedeutet für uns offen und direkt aufeinander zuzugehen und aus den Unterschieden zu wachsen. Dies wollen wir mit dem Integrationsturnier direkt erlebbar machen“.

Die Siegermannschaft des 4. Integrationsturniers heisst in diesem Jahr Paradiso United 2. Die Vielfältigkeit der unterschiedlichen Mannschaften, die vielen Menschen neben dem Fußballplatz sowie das spannende Rahmenprogramm hat auch dieses Mal für eine friedliche und gute Atmosphäre mit vielen spannenden Begegnungen gesorgt.

Die Siegermannschaft Paradiso United 2 mit Coach Susanne Hueber.



Reise nach Peru 2019


Der Reisebericht von Monika ist online. Besuche von Waisenhäusern in Lima und Huancayo standen auf dem Plan. Ein Höhepunkt war die Einweihung der Sanitäranlagen im Mädchen-Waisenhaus in Huancayo.
Hier geht‘s zum Bericht.


Reise nach Kamerun 2019 

Der Reisebericht von Jeannette ist online. Auf dem Plan waren Besuche von Spitäler, Waisenhäusern und die Fussball-akademie von Thomas Libiih. Zudem wurde unser Projekt "Hilfe zur Selbsthilfe" mit einer Nähmaschine lanciert.
Hier geht‘s zum Bericht.


Herzlich Willkommen

Die Embolo Foundation setzt sich für Menschen auf der Flucht sowie in prekären Situationen ein. In den drei Ländern Schweiz, Peru und Kamerun engagiert sich die Stiftung zusammen mit Partnerorganisationen für langfristig angelegte Hilfen. Das Prinzip lautet: Hilfe zur Selbsthilfe. Bei den Projekten möchte die Stiftung die Empfänger der Hilfeleistungen von Anfang an mit einbeziehen. Damit soll von Beginn an nachhaltige und gezielte gearbeitete und so geringe Abhängigkeiten wie möglich geschaffen werden.

Die Stiftung wurde Ende 2015 von Breel Embolo, Jeannette Paolucci, Germaine Edoa und Marc Paolucci gegründet.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung 

Events & Fotos

Kamerun

Peru

Schweiz